56.000 Euro für die Altenarbeit

Kassel, 9. Oktober 2003. Im Rahmen der Aktion Gemeindegroschen 2003 gingen bei den evangelischen Kirchengemeinden 56.037,30 Euro ein. Die Summe ist für die Arbeit mit älteren Menschen in der Evangelischen Kirche in Kassel bestimmt. "Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern", so Barbara Heinrich, geschäftsführende Dekanin des Gesamtverbandes der Evangelischen Kirchengemeinden.

"Diese Summe ist trotz der anhaltend angespannten wirtschaftlichen Lage zusammengekommen und zeigt, dass für evangelische Christen die Altenarbeit ihrer Kirche wichtig ist", so Heinrich weiter.
Die Evangelische Kirche in Kassel erarbeitet derzeit ein neues Konzept zur kirchlichen Altenarbeit, dass die bestehenden Angebote besser miteinander verknüpft, sich stärker an den Bedürfnissen älterer Menschen orientiert und noch mehr Menschen erreicht. Schon heute gibt es rund 50 Seniorengruppen mit über 800 Teilnehmern in den Kirchengemeinden sowie zahlreiche Besuchsdienste und Freizeiten für Ältere. Darüber hinaus bieten kirchliche Einrichtungen wie das Diakonische Werk Kassel Hilfen für Familien mit demenzkranken Angehörigen und die Diakoniestationen häusliche Krankenpflege und Alltagshilfen an.
Zahlreiche Spender haben auch den mit dem Spendenaufruf versandten Fragebogen ausgefüllt und ihre Wünsche zu kirchlichen Angeboten geäußert. Diese werden in das neue Konzept einfließen.