Ökumenischer Jugendkreuzweg erinnert an Leiden Jesu

Kassel, 20. März 2007. Auch in diesem Jahr führt der Ökumenische Jugendkreuzweg durch die Kasseler Innenstadt. Er findet statt am Freitag, 30. März, und beginnt um 15 Uhr in der Martinskirche am Martinsplatz.

Der Weg durch die Innenstadt führt entlang an Königsplatz, Friedrichsplatz, Wilhelmstraße, zum Jugendcafé in der Treppenstraße, zum Opernplatz und abschließend zur kath. Kirche St. Elisabeth am Friedrichplatz. Dort endet der Jugendkreuzweg mit einem gemeinsamen Essen gegen 16.45 Uhr. Aus der Luft betrachtet beschreibt dieser Weg ein Kreuz.

An jedem der genannten Orte stellen Jugendliche eine Kreuzweg-Station dar. Kreativ und zeitgemäß setzen sie die  Themen "Jesu Gefangennahme", "Verhör", "Verleugnung", "Verurteilung", "Kreuzigung" und "Tod Jesu" um.

Das Evangelische Stadtjugendpfarramt, das Katholische Jugendbildungsreferat sowie andere christliche Gruppen und Kirchengemeinden in Kassel laden zu dieser Veranstaltung ein, die Jugendliche vor allem für Jugendliche aber auch Erwachsene vorbereitet haben. Erwartet werden wieder zahlreiche Teilnehmende, die sich bereits in der Woche vor Karfreitag an den Leidensweg Jesu erinnern wollen.

Der Jugendkreuzweg findet eine Woche vor Karfreitag statt, um Überschneidungen mit gemeindlichen Veranstaltungen am Karfreitag zu vermeiden und Jugendlichen wegen des früheren Schulschlusses am Freitag vor den Osterferien eine Teilnahme am Jugendkreuzweg zu ermöglichen.

Der Ökumenische Jugendkreuzweg gehört seit knapp 50 Jahren zum festen Angebot kirchlicher Kinder- und Jugendarbeit. In den vergangenen Jahren wurde der Kreuzweg in über 6.000 Gemeinden gebetet. Initiatoren dieser Ökumenischen Aktion sind die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej), die Deutsche Katholische Jugend (BDKJ) sowie die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj).

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend
Feitag, 30. März, Beginn 15 Uhr in der Martinskirche (Martinsplatz)
Abschluss: gegen 16:45 Uhr mit einem gemeinsamen Essen in St. Elisabeth (Friedrichplatz)

Weitere Informationen:
Katholischen Jugendbildungsreferat Kassel,
Telefon 0561-7004-158
Evangelischen Stadtjugendpfarramt Kassel,
Telefon 0561-709730