Andachten zum G8-Gipfel: "Acht Minuten für Gerechtigkeit"

Kassel, 4. Juni 2007. Wenn am 6. Juni die Regierungschefs der acht größten Industrieländer in Heiligendamm zu ihrem Gipfeltreffen zusammenkommen, werden in ganz Deutschland Andachten gehalten und Kirchenglocken läuten. Bundesweit mahnen die Kirchen mit der Aktion unter dem Motto "Acht Minuten für Gerechtigkeit", dass die ärmsten Menschen auf dieser Welt bei den Verhandlungen des G8-Gipfels nicht vergessen werden. Folgende evangelischen Kirchengemeinden in Kassel schließen sich der Aktion an und laden zu einer Andacht am Mittwoch, 6. Juni, um 18 Uhr, mit Glockengeläut ein:

  • Kirche Kirchditmold, Schanzenstraße 1
  • Karlskirche, Karlsplatz
  • Kreuzkirche, Luisenstraße
  • Stephanuskirche Mattenberg, Unter dem Riedweg 1
  • die beiden Kirchengemeinden Niederzwehren in die Lukaskirche, Leuschnerstraße 40

Die Aktion haben die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburg, der Evangelische Einwicklungsdienst und "Brot für die Welt" ins Leben gerufen. Die Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck unterstützt diese Aktion. Der zeitgleich in Köln eröffnete Deutsche Evangelische Kirchentag wird dieses Anliegen ebenso auf vielfältige Weise mittragen.

Weitere Informationen: www.g8-minuten.de