Tag der Partnerschaft mit Südafrika

Kassel, 12. November 2007. Am kommenden Sonntag, 18. November, lädt der Evangelische Stadtkirchenkreis Kassel zum Tag der Partnerschaft mit Südafrika in die Johannis Kirche, Am Opferberg in Kassel-Wolfsanger, ein. Der Tag steht unter dem Motto "Einer trage des anderen Last (und Freud?)." Das Programm:

14 Uhr
Festgottesdienst mit Pfarrer i. R. Günter Karger
15 Uhr
Kaffee & Kuchen
16 Uhr
Berichte der Delegation über ihre Erfahrungen beim diesjährigen Besuch im Partnerkirchenkreises Northern-Cape vom 25. September bis 19. Oktober.
Der Delegation gehören an: Günter Karger (Fasanenhof), Beate Keim (Brüderkirche), Alexandra Siebert (Zionskirche), Claudia Engels (Christuskirche), Walter Funda (Jakobuskirche). Schwerpunkt der Reise war der Austausch mit der Südafrikanern  über Erfahrungen und Herausforderungen in der Gemeindediakonie und den übergemeindlichen Arbeitsfeldern.
17 Uhr
Gemeinsamer Abschluss mit Reisesegen

Parallel zu den Veranstaltungen gibt es Angebote für Kinder.

Hintergrund
Vor über 21 Jahren wurde die Partnerschaft mit dem Kirchenkreis Northern-Cape im früheren Kirchenkreis Kassel-Ost gegründet. Ein lebendiges Austausch- und Besuchsprogramm hat die Kontakte - auch zu einzelnen Gemeinden - gefestigt. Durch einen Partnerschaftsvertrag wurde die Beziehung 2005 vom Kirchenkreis Northern Cape und dem Stadtkirchenkreis Kassel bekräftigt.
Northern-Cape ist ein Kirchenkreis der Kap-Oranje-Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche im südlichen Afrika (ELCSA). Er besteht aus 12 Kirchspielen mit insgesamt 31 Gemeinden und ihren ca. 6.000 Gemeindegliedern. Der Hauptort ist Kimberley.