Familienbildungsstätte verlost "unvergessliche Momente"

Kassel, 19. Februar 2008 (epd). "Unvergessliche Momente" mit Prominenten will die Evangelische Familienbildungsstätte in Kassel anlässlich ihres bevorstehenden Umzugs verlosen. Bei der Aktion sollen Begegnungen mit bekannten Kasseler Bürgern oder der Besuch von außergewöhnlichen Orten verlost werden, erklärte die Leiterin der Bildungsstätte, Claudia Zahn, am Freitag in Kassel. Dazu wolle man rund 5.500 Lose verkaufen.

«Unvergessliche Momente gehören auch zur Arbeit der Familienbildungsstätte», begründete Zahn das Motto der Aktion. Unter anderen hätten der kurhessische Bischof Martin Hein, Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) und der in Kassel lebende documenta-Künstler Kazuo Katase ihre Teilnahme an der Aktion zugesagt. Durch die Einnahmen aus dem Losverkauf erhoffe man sich zudem einen finanziellen Zugewinn.

Der Losverkauf soll ab Mitte des Jahres beginnen. Die Bekanntgabe der Gewinner soll am 13. September bei der Eröffnung der neuen Räumlichkeiten erfolgen. Der Umzug der Evangelischen Familienbildungsstätte wurde notwendig, da die Synode des Stadtkirchenkreises Kassel im vergangenen Jahr den Verkauf des bisherigen Domizils beschlossen hatte.

Die Familienbildungsstätte erwirtschaftet nach Angaben von Zahn rund ein Drittel der laufenden Kosten durch Kursgebühren, den Löwenanteil der notwendigen Zuschüsse zahlt der Stadtkirchenkreis. Im vergangenen Jahr hätten mehr als 5.000 Menschen an rund 450 Veranstaltungen teilgenommen. «Wir haben bei den Teilnehmerzahlen sogar ein leichtes Wachstum erzielen können», freute sich Zahn.