Dritte Nacht der offenen Kirchen in Kassel

Kassel, 22. Juni 2009. Zum dritten Mal lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Kassel (ACK) am Freitag, 26. Juni, zur Nacht der offenen Kirchen in Kassel ein. 57 Kirchen und christliche Gemeinschaften bieten in der Zeit von 18 bis 24 Uhr ein buntes Programm an. Rund 300 Veranstaltungen erwarten die Besucher mit Gottesdiensten, Andachten, Musik, Führungen, Ausstellungen, Theater, Lesungen, Filmen, Tanz, Gesprächen, Kinderprogramm und vielen mehr .

"Die Kirchen haben in den Abend- und Nachtstunden eine besondere Anziehungskraft und die Besucher können Spiritualität auf neue Weise erleben und erfahren", sagt Stadtdekanin Barbara Heinrich, Vorsitzende der ACK. "Deutlich wird in dem facettenreichen Programm auch, wie lebendig die christlichen Gemeinden in Kassel sind und wie bereichernd Begegnungen in den einzelnen Gotteshäusern sein können."

Programmhefte mit allen Veranstaltungen liegen in den teilnehmenden Kirchen und an vielen bekannten Stellen in der Stadt aus. Außerdem ist das Programm abrufbar unter www.kirchennacht-kassel.de

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Kassel (ACK)
Die ACK ist ein Zusammenschluss der christlichen Kirchen in Kassel. Zu ihr gehören als Mitglieder: die Evangelische Kirche in Kassel, die Katholische Kirche in Kassel, die Selbständige Ev.-Lutherische Kirche (SELK), die Altkatholische Kirche, die Ev.-Freikirchlichen Gemeinden (Baptisten), die Ev.-methodistische Kirche, die Griechisch-Orthodoxe Kirche und die Russisch-Orthodoxe Kirche (Moskauer Patriarchat).