Archiv: Festgottesdienst in der «Kirche im Grünen» auf der Halbinsel Scheid

Waldeck/Kassel (medio). Mit einem Festgottesdienst wurde die «Kirche im Grünen» am Ufer des Edersees am Sonntag (29.8.) eingeweiht. Den Gottesdienst gestalteten Dr. Beate Hofmann (Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck), Pfarrer Reinhard Brand (Referat Gemeindeentwicklung) und Peter Dietrich (Leiter von «Kirche unterwegs») sowie dem Ehrenamtlichen-Team. Im Anschluss war das Kirchencafé «Cafédrale» und das Außengelände geöffnet. Vertreter aus Kirche, Politik und Tourismus sprachen Grußworte.

Bischöfin Dr. Hofmann: Gott ist mit den Menschen unterwegs

Der Blick auf Kirche unterwegs in Scheid mache ihr Mut, so Bischöfin Dr. Hofmann in ihrer Predigt zur Einweihung. In den wenigen Wochen, in denen in und mit dem neuen Gebäude schon gearbeitet wurde, haben die Landeskirche begeisterte E-Mails von Menschen erreicht, die dort inspirierende Gottesdienste und Atmosphäre erlebt haben und überrascht von dem sind, was dort möglich sei.

«Dieser Ort hat eine Botschaft: Kirche ist unterwegs mit den Menschen, weil Gott ein Gott ist, der mitgeht und mit uns unterwegs ist. Dafür steht diese Kirche, die wir heute ihrer Bestimmung übergeben», sagte Dr. Hofmann. Dass Gott mit den Menschen unterwegs ist, sei eine Urerfahrung im Glauben, so die Bischöfin bezugnehmend auf Text aus der Bibel, in dem das Volk Israel durch das Schilfmeer vor den Truppen des ägyptischen Pharao floh und von Gott weiter durch die Wüste in das verheißene neue Land geführt wird (2. Mose, 13, 21 und 22). «Gott geht mit, Gott begleitet und zeigt den Weg, symbolisiert durch Wolke und Feuersäule», sagte Hofmann. 

Diese Erfahrung hätten die Menschen weitergegeben. Und das sei auch die Erfahrung, die Menschen bei Kirche unterwegs machen, so die Bischöfin. Menschen könnten dort entspannt ihren Urlaub verbringen, sich aber auch bohrenden Fragen des Lebens stellen, die die freie Zeit manchmal hervorbringt. Kirche unterwegs sei ein Ort, an dem Körper und Seele  auftanken können. Es geben aber auch Raum und Angebot für das, «was da hochkommt, was beschäftigt und umtreibt», so Hofmann. 

Die Bischöfin dankte in ihrer Predigt auch dem Kreis der Menschen, die die Idee von Kirche unterwegs in Scheid unterstützen. Hofmann nannte dabei die Ortschaft mit ihrem Bürgermeister, die Touristik, die Campingplatzbetreiber, die Gemeinden im Umfeld und die ehrenamtlich Engagierten: «Viele haben dazu beigetragen, dass dieses Haus hier gebaut werden konnte und diese Arbeit hier weiter bestehen kann. Dafür an dieser Stelle ein herzlicher Dank an Sie alle!». 

2021-08-31 33538

Bischöfin Hofmann weiht neue Kirche am Edersee ein
Festgottesdienst in der «Kirche im Grünen» auf der Halbinsel Scheid

Festgottesdienst in der «Kirche im Grünen» auf der Halbinsel Scheid
Zog bereits in den Ferienwochen viele Urlauber am Edersee an: Die «Kirche im Grünen» auf der Halbinsel Scheid. Jetzt wird das Gebäude von Bischöfin Dr. Hofmann offiziell eingeweiht. (Foto: medio.tv/Socher)

Waldeck/Kassel (medio). Mit einem Festgottesdienst wurde die «Kirche im Grünen» am Ufer des Edersees am Sonntag (29.8.) eingeweiht. Den Gottesdienst gestalteten Dr. Beate Hofmann (Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck), Pfarrer Reinhard Brand (Referat Gemeindeentwicklung) und Peter Dietrich (Leiter von «Kirche unterwegs») sowie dem Ehrenamtlichen-Team. Im Anschluss war das Kirchencafé «Cafédrale» und das Außengelände geöffnet. Vertreter aus Kirche, Politik und Tourismus sprachen Grußworte.

Bischöfin Dr. Hofmann: Gott ist mit den Menschen unterwegs

Der Blick auf Kirche unterwegs in Scheid mache ihr Mut, so Bischöfin Dr. Hofmann in ihrer Predigt zur Einweihung. In den wenigen Wochen, in denen in und mit dem neuen Gebäude schon gearbeitet wurde, haben die Landeskirche begeisterte E-Mails von Menschen erreicht, die dort inspirierende Gottesdienste und Atmosphäre erlebt haben und überrascht von dem sind, was dort möglich sei.

«Dieser Ort hat eine Botschaft: Kirche ist unterwegs mit den Menschen, weil Gott ein Gott ist, der mitgeht und mit uns unterwegs ist. Dafür steht diese Kirche, die wir heute ihrer Bestimmung übergeben», sagte Dr. Hofmann. Dass Gott mit den Menschen unterwegs ist, sei eine Urerfahrung im Glauben, so die Bischöfin bezugnehmend auf Text aus der Bibel, in dem das Volk Israel durch das Schilfmeer vor den Truppen des ägyptischen Pharao floh und von Gott weiter durch die Wüste in das verheißene neue Land geführt wird (2. Mose, 13, 21 und 22). «Gott geht mit, Gott begleitet und zeigt den Weg, symbolisiert durch Wolke und Feuersäule», sagte Hofmann. 

Diese Erfahrung hätten die Menschen weitergegeben. Und das sei auch die Erfahrung, die Menschen bei Kirche unterwegs machen, so die Bischöfin. Menschen könnten dort entspannt ihren Urlaub verbringen, sich aber auch bohrenden Fragen des Lebens stellen, die die freie Zeit manchmal hervorbringt. Kirche unterwegs sei ein Ort, an dem Körper und Seele  auftanken können. Es geben aber auch Raum und Angebot für das, «was da hochkommt, was beschäftigt und umtreibt», so Hofmann. 

Die Bischöfin dankte in ihrer Predigt auch dem Kreis der Menschen, die die Idee von Kirche unterwegs in Scheid unterstützen. Hofmann nannte dabei die Ortschaft mit ihrem Bürgermeister, die Touristik, die Campingplatzbetreiber, die Gemeinden im Umfeld und die ehrenamtlich Engagierten: «Viele haben dazu beigetragen, dass dieses Haus hier gebaut werden konnte und diese Arbeit hier weiter bestehen kann. Dafür an dieser Stelle ein herzlicher Dank an Sie alle!». 

Neues Gebäude seit Beginn der Sommerferien in Betrieb

Das neue Zentrum von «Kirche unterwegs» war bereits zu Beginn der Sommerferien in Betrieb genommen worden (wir berichteten). Seit Jahrzehnten ist die Halbinsel Scheid am Edersee der Standort der Urlaubs- und Freizeitseelsorge. Der Vorgängerbau aus dem Jahr 1971 war zu klein geworden, außerdem wurde durch einen Grundstückstausch nun ein attraktiverer Standort bezogen. Die Bauarbeiten waren im Frühjahr 2020 begonnen worden.

Neben dem eigentlichen Kirchengebäude, dessen Seitenwände bei gutem Wetter geöffnet werden, gehört zum Bauensemble auch ein Café sowie Unterkunftsräume für Personal und Gäste. Ergänzt wird das Angebot durch eine große Liegewiese direkt am Seeufer. «Kirche unterwegs» bietet auf dem Gelände Gottesdienste, Konzerte und vieles mehr für ein umfangreiches Ferien- und Kulturprogramm an.

Anfahrt: Die Kirche im Grünen liegt auf der Edersee-Halbinsel Scheid. In Scheid ist die «Kirche im Grünen» auf den touristischen Wegweisern ausgeschildert. Kurz vor dem Kirchengelände gibt es an der Straße «Ostufer» Parkplätze. Wer mit dem Auto anreist und ein Navigationsgerät nutzt, gibt am besten «Adamsfeld 35 oder Ostufer 11, 34513 Waldeck» ein. (30.08.2021)


file_download Im Wortlaut:

Lesne Sie hier die Predigt von Bischöfin Dr. Hofmann im Einweihungsgottesdienst am 29.8.2021 im Wortlaut:

arrow_forward Linktipp:

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: