Aktuell: Stichwort: Advents- und Weihnachtszeit

Kassel (epd/medio). Christen bereiten sich in der Adventszeit auf das Kommen Gottes in die Welt vor. Nach christlichem Glaubensverständnis wird Gott in Jesus von Nazareth als Mensch geboren. Jesus Christus wird damit zur Brücke zwischen Gott und den Menschen. Dies ist der Kern der christlichen Heilsbotschaft.

Bei vielen Christen ist die Sehnsucht nach mehr Spiritualität und meditativer Ruhe in der Adventszeit gewachsen. Die Kirchen wehren sich daher gegen verfrühten Weihnachtsrummel lange vor der Adventszeit. Die Adventszeit ist für Christen die Zeit der Vorbereitung auf die Feier der Geburt Jesu.

Um die «stille Zeit» vor Weihnachten hat sich ein reiches Brauchtum entwickelt: Adventskalender und -kränze sowie besondere Speisen, Süßigkeiten und Kirchenlieder zählen dazu. Advent, abgeleitet vom lateinischen «adventus» für Ankunft, und Weihnachten entstanden als christliche Feste erst relativ spät, im 4. bis 5. Jahrhundert.

An Weihnachten feiern Christen in aller Welt die Geburt von Jesus. Nach der biblischen Weihnachtsgeschichte kam er in einem Stall in Bethlehem zur Welt. Ein heller Stern leuchtete über der Stadt, als Zeichen, dass ein besonderes Kind geboren ist. Zum Weihnachtsfest gehören der Heiligabend am 24. Dezember und zwei Weihnachtsfeiertage.

In der Kirche wird Weihnachten mit vielen Gottesdiensten gefeiert. Zum beliebten Familienfest schmücken viele ihr Zuhause mit Kerzen, einem Tannenbaum oder einer Weihnachtskrippe. Und es gibt Geschenke – weil auch die Weisen aus dem Morgenland, die dem Weihnachtsstern gefolgt waren, Jesus beschenkt haben. (19.12.2019)

Der Evangelische Adventskalender 2019

2019 haben erstmals die Evangelische Kirche in Deutschland, ihre Werke und alle 20 evangelischen Landeskirchen gemeinsam einen Adventskalender gestaltet. Jede Landeskirche hat einen Tag im Advent übernommen und das Thema umgesetzt: informativ, unterhaltsam, nachdenklich, überraschend - und vor allem ganz unterschiedlich. Für die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck hat das Medienhaus der Landeskirche das Video für das Adventskalendertürchen Nummer 16 produziert und erzählt in ihm drei bewegende Heimatgeschichten über Menschen aus Hessen:

2019-12-24 29833

Wissenswert
Stichwort: Advents- und Weihnachtszeit

Stichwort: Advents- und Weihnachtszeit
In den Kirchen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck kehr mit der Adventszeit vorweihnachtliche Stimmung ein. (Foto: medio.tv/Schauderna)

Kassel (epd/medio). Christen bereiten sich in der Adventszeit auf das Kommen Gottes in die Welt vor. Nach christlichem Glaubensverständnis wird Gott in Jesus von Nazareth als Mensch geboren. Jesus Christus wird damit zur Brücke zwischen Gott und den Menschen. Dies ist der Kern der christlichen Heilsbotschaft.

Bei vielen Christen ist die Sehnsucht nach mehr Spiritualität und meditativer Ruhe in der Adventszeit gewachsen. Die Kirchen wehren sich daher gegen verfrühten Weihnachtsrummel lange vor der Adventszeit. Die Adventszeit ist für Christen die Zeit der Vorbereitung auf die Feier der Geburt Jesu.

Um die «stille Zeit» vor Weihnachten hat sich ein reiches Brauchtum entwickelt: Adventskalender und -kränze sowie besondere Speisen, Süßigkeiten und Kirchenlieder zählen dazu. Advent, abgeleitet vom lateinischen «adventus» für Ankunft, und Weihnachten entstanden als christliche Feste erst relativ spät, im 4. bis 5. Jahrhundert.

An Weihnachten feiern Christen in aller Welt die Geburt von Jesus. Nach der biblischen Weihnachtsgeschichte kam er in einem Stall in Bethlehem zur Welt. Ein heller Stern leuchtete über der Stadt, als Zeichen, dass ein besonderes Kind geboren ist. Zum Weihnachtsfest gehören der Heiligabend am 24. Dezember und zwei Weihnachtsfeiertage.

In der Kirche wird Weihnachten mit vielen Gottesdiensten gefeiert. Zum beliebten Familienfest schmücken viele ihr Zuhause mit Kerzen, einem Tannenbaum oder einer Weihnachtskrippe. Und es gibt Geschenke – weil auch die Weisen aus dem Morgenland, die dem Weihnachtsstern gefolgt waren, Jesus beschenkt haben. (19.12.2019)

Der Evangelische Adventskalender 2019

2019 haben erstmals die Evangelische Kirche in Deutschland, ihre Werke und alle 20 evangelischen Landeskirchen gemeinsam einen Adventskalender gestaltet. Jede Landeskirche hat einen Tag im Advent übernommen und das Thema umgesetzt: informativ, unterhaltsam, nachdenklich, überraschend - und vor allem ganz unterschiedlich. Für die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck hat das Medienhaus der Landeskirche das Video für das Adventskalendertürchen Nummer 16 produziert und erzählt in ihm drei bewegende Heimatgeschichten über Menschen aus Hessen:


arrow_forward Thema:

In unseren Themenschwerpunkten auf ekkw.de finden Sie viel Wissenwertes um die Advents- und Weihnachtszeit:

radio Umfrage:

Frohe Weihnachten, Merry Christmas oder Feliz Navidad – das wünschen sich zurzeit viele Menschen auf der ganzen Welt. Aber was sind eigentlich frohe und glückliche Weihnachten für Sie? Unsere Radio-Reporter haben Menschen in Hessen befragt:

arrow_forward Veranstaltungskalender:

Suchen Sie hier Gottesdienste und Veranstaltungen zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel oder tragen Sie Ihre Termine in den Veranstaltungskalender ein: