Archiv: Jetzt abstimmen beim chrismon-Förderwettbewerb

Marburg/Allendorf (medio). Mit dem Förderwettbewerb «chrismon Gemeinde 2019» sucht das evangelische Magazin chrismon bereits zum fünften Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden. Die «chrismon Gemeinde 2019» ist eine Publikumswahl, bei der ab sofort auch für zwei Gemeinden der Landeskirche abgestimmt werden kann. Mit dabei sind die Evangelische Kirchengemeinde am Richtsberg (Kirchenkreis Marburg) und die Kirchengemeinde St. Crucis in Allendorf  (Kirchenkreis Witzenhausen).

Die drei Kirchengemeinden mit den meisten Stimmen erhalten Publikumspreise zwischen 500 und 2.000 Euro. Ab sofort entscheiden die Internetnutzerinnen und -nutzer mit, welche Kirchengemeinden gefördert werden sollen. Bis zum 4. April kann täglich abgestimmt werden. Bewerbungen von Gemeinden sind auch noch bis zum 4. April möglich.

Stichwort: Förderwettbewerb «chrismon Gemeinde 2019»

Unter den 30 vom Publikum nominierten Gemeinden wählt eine fachkundige Jury fünf Projekte aus und fördert diese mit Preisen zwischen 3.000 und 1.000 Euro. Die drei Kirchengemeinden mit den meisten Publikumsstimmen erhalten Preise von 2.000 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro. Ferner vergibt die Jury sieben zusätzliche Preise in Höhe von 1.000 Euro in den Kategorien «Besonderer Gottesdienst», «Diakonie», «Flüchtlingsarbeit», «Jugend», «Kirchenrenovierung», «Musik» sowie «Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising». Erstmals wird zusätzlich ein mit 5.000 Euro dotierter Sonderpreis von Brot für die Welt an eine Gemeinde vergeben, die sich in besonderer Weise um die Lebensverhältnisse von Menschen in armen Regionen weltweit kümmert. (15.03.2019)

2019-03-18 26991

Marburger Kirchengemeinde am Richtsberg und St. Crucis in Allendorf
Jetzt abstimmen beim chrismon-Förderwettbewerb

Jetzt abstimmen beim chrismon-Förderwettbewerb

Marburg/Allendorf (medio). Mit dem Förderwettbewerb «chrismon Gemeinde 2019» sucht das evangelische Magazin chrismon bereits zum fünften Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden. Die «chrismon Gemeinde 2019» ist eine Publikumswahl, bei der ab sofort auch für zwei Gemeinden der Landeskirche abgestimmt werden kann. Mit dabei sind die Evangelische Kirchengemeinde am Richtsberg (Kirchenkreis Marburg) und die Kirchengemeinde St. Crucis in Allendorf  (Kirchenkreis Witzenhausen).

Die drei Kirchengemeinden mit den meisten Stimmen erhalten Publikumspreise zwischen 500 und 2.000 Euro. Ab sofort entscheiden die Internetnutzerinnen und -nutzer mit, welche Kirchengemeinden gefördert werden sollen. Bis zum 4. April kann täglich abgestimmt werden. Bewerbungen von Gemeinden sind auch noch bis zum 4. April möglich.

Stichwort: Förderwettbewerb «chrismon Gemeinde 2019»

Unter den 30 vom Publikum nominierten Gemeinden wählt eine fachkundige Jury fünf Projekte aus und fördert diese mit Preisen zwischen 3.000 und 1.000 Euro. Die drei Kirchengemeinden mit den meisten Publikumsstimmen erhalten Preise von 2.000 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro. Ferner vergibt die Jury sieben zusätzliche Preise in Höhe von 1.000 Euro in den Kategorien «Besonderer Gottesdienst», «Diakonie», «Flüchtlingsarbeit», «Jugend», «Kirchenrenovierung», «Musik» sowie «Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising». Erstmals wird zusätzlich ein mit 5.000 Euro dotierter Sonderpreis von Brot für die Welt an eine Gemeinde vergeben, die sich in besonderer Weise um die Lebensverhältnisse von Menschen in armen Regionen weltweit kümmert. (15.03.2019)


arrow_forward «chrismon Gemeinde 2019»

Alle Gemeinden, die zur Abstimmung angetreten sind, finden Sie hier:

arrow_forward Direkt abstimmen:

Die Vorstellung der Evangelischen Kirchengemeinde am Richtsberg (Kirchenkreis Marburg) finden Sie hier:

arrow_forward Direkt abstimmen:

Die Vorstellung der Kichengemeinde St. Crucis in Allendorf (Kirchenkreis Witzenhausen) finden Sie hier: