Johannis Kirche

Zentrum der kirchlichen Arbeit ist die Johannis Kirche, erbaut 1725. Sie befindet sich am Opferberg. In einer Urkunde Kaiser Heinrichs des II. aus dem Jahr 1019 wird erstmals eine Kirche in Wolfsanger erwähnt, nämlich als Schenkungsobjekt für das Kloster in Kaufungen.

Zuvor befand sich hier schon ein germanisches Heiligtum. Damit sind der Stadtteil und die Kirche älter als die Stadt Kassel selbst. Im Jahre 2011 feierte der Stadtteil sein 1200-jähriges Jubiläum.

In der Johannis Kirche finden neben Andachten und Gottesdiensten jährlich auch bis zu 15 Konzerte und Lesungen sowie vier bis fünf kleine Kunstausstellungen statt.
 

Gottesdienste

Johannis Kirche
Sonntag, 10.30 Uhr

Adresse der Kirche

Wolfsanger Straße 124
34125 Kassel
(Tram Linie 6, Haltestelle Kirche Wolfsanger)

Gemeindehaus

Wolfsangerstraße 126
34125 Kassel